Parkinson-Nurse Sprechstunden-Angebot

Der/Die Parkinson-Nurse ist eine speziell ausgebildete Pflegefachperson, die sich um alle spezifischen Belange der Unterstützung und Versorgung von Parkinson-Patientinnen und -Patienten kümmert. Ziel ist es, durch spezialisierte Betreuung und Beratung von Parkinson-Patientinnen und -Patienten und deren Angehörigen die Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. 

Durch diese gezielte, individuelle Edukation soll insbesondere die Mitwirkung und auch Mitentscheidung der Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen im Rahmen der hochkomplexen Grunderkrankung gestärkt und verbessert werden («empowerment»).

Im Rahmen der Sprechstunde bietet der/die Parkinson-Nurse Informations- und Beratungsmöglichkeiten über unterschiedliche Aspekte der Parkinson Krankheit an. Diese können auch punktuell auf Anfrage durch Betroffene, Angehörige, Hausärztinnen und Hausärzte sowie behandelnde Neurologinnen und Neurologen in Anspruch genommen werden. 

Das Angebot beinhaltet u.a.: 

  • Fragen zum Umgang mit der Erkrankung 
  • Pflegerische Themen 
  • Themen der Alltagsgestaltung und Organisation 
  • Hilfsmittelfragen
  • Sozialmedizinische Fragestellungen
  • Fragen zu neu aufgetretenen Problemen im Rahmen der Erkrankung  
  • Fragen zum Umgang mit Therapien
  • Informationen und Umgang mit fortgeschrittenen Therapieoptionen (Pumpen-Therapien, DBS)